"Geschichten vom Tatzelwurm"

Meine Idee ist es für jeden Besitzer eines "Tatzelwurmes" eine erlebte Geschichte mit entsprechenden Bildern zu veröffentlichen.
Hier kann sich jeder "Tatzelwurmbesitzer" herzlich gerne einbringen.
...Lach- und Sachgeschichten aus dem wahren Leben mit einem Tatzelwurm.


"Olga und die Bande Tatzelwürmer"

Ein völlig überforderter Hundehalter gab seinen Hund bei einem Tierarzt ab. Es sollte so sein, dass ich mich unmittelbar vorher durch einen Bekannten bei der Hundenothilfe als Pflegestelle angeboten hatte.
An mangelnder Umweltprägung und Unerzogenheit war diese arme Kreatur kaum zu überbieten. Zumal sie mit ihrem Verhalten laut Hundenothilfe/ Tierarzt immer sehr erfolgreich war und bestätigt wurde. Trotz Rücksprache mit Züchtern dieser Rasse und Studium entsprechender Literatur stellte sich kaum eine verlässliche Besserung ihres Verhaltens ein.
Nun, warum sollen nicht die "Tatzelwürmer" die Arbeit übernehmen? Durch die ständigen Spaziergänge mit dem Rudel begann sie sich zu integrieren, wurde fester Bestandteil der Damenrunde, ordnete sich in die bestehende Rangordnung ein und ahmte das Verhalten der Mädels nach.
"Nordweih vom Tatzelwurm" wurde ihre beste Freundin und Spielkameradin. Die Sicherheit die ihr die neue Hundefamilie gab machten Spaziergänge mit ihr über den Wochenmarkt, in der Einkaufsstrasse, Besuche im Kaffee und Aufenthalte bei Bekannten in fremden Umgebungen zum Normalsten der Welt.
Ihr Verhalten wurde derart vorbildlich, dass sogar meine Mutter (die immer noch unter ihrer Angst vor Hunden leidet) mit ihr an der Leine vorm Haus auf mich wartete. Der weiße Hund gehörte einfach dazu.
Und dann kam was kommen musste... sie wurde in ein neues Heim vermittelt. Bis heute denke ich gerne an die Zeit mit Olga.
Unsere Mühen wurden auf die schönste Art und Weise belohnt. Durch das Lachen eines glücklichen weißen Hundes, der in unserer Gesellschaft vermutlich keine Chance gehabt hätte.